Service-Line: 02166-9200488

Service-Leistungen

Kontakt

FAQ über Bambusparkett

Sie haben die eine oder andere Frage zu unserem Bambusparkett? Vielleicht haben wir hier in unserer FAQ-Rubrik gleich die Antwort.


Warum sollte Ihr Bambusparkett vollflächig verklebt werden.

Unser Bambusparkett ist mit Nut und Feder ausgestattet und für eine vollflächige Verklebung geeignet. Eine "schwimmende" Verlegung ist möglich, wir empfehlen Verklebung mit dem Unterboden, aus guten Gründen:

Die Vorteile einer festen Verklebung

Einfach leiser

Keine knarrenden Geräusche beim Begehen des Bodens. Der Trittschall ist wesentlich geringer. Das ist einfach ein schöneres Gehgefühl. Durch die feste Verbindung mit dem Boden ist eine Trittschalldämmung nicht zwingend erforderlich.

Weniger Belastung für's Parkett

Die feste Verbindung mit dem Boden reduziert die Belastung auf die Nut- und Federverbindung. Der Boden dankt es mit einer längeren Lebendauer.

Wenn Fugenbildung, dann möglichst mit gleichmäßiger Verteilung.

Holz "arbeitet", dass heißt bei geänderten Raumklima, insbesondere der Luftfeuchtewerte dehnt sich das Holz aus oder zieht sich zusammen. Das gilt ebenfalls für Bambusparkett, auch wenn hier das Quell- und Schwindmaß sehr gering ist.

Bei der schwimmenden Verlegung - nur Nut und Feder werden miteinander verklebt - kann es zu einer Blockfugenbildung kommen. Die Fugen verteilen sich nicht gleichmäßig, sondern auf wenige Stellen, die dann größer ausfallen können.

Schleifmaschinen zur Renovierung sind problemlos einsetzbar.

Sollte der Boden abgeschliffen werden, ist dies bei schwimmender Verlegung sehr problematisch. Die Schleifmaschinen arbeiten mit einer großen Krafteinwirkung auf die einzelnen Dielen und wenn diese nicht fest verklebt sind, kann es zu Beschädigungen des Bodens kommen.


Sie haben keine Antwort gefunden? Dann schreiben Sie uns oder rufen einfach an Telefon 02166-9200488.